Schweizer Uhren

Die Schweizer Uhrmacherei ist eines der emblematischsten Worte, um Luxus- und hochwertige Uhren zu identifizieren. Schweizer Uhren werden von Tag zu Tag faszinierender; seit Jahrzehnten und sogar Hunderten von Jahren schaffen sie majestätische Stücke.

Hier in relojessuizos.net zeigen wir Ihnen eine große Auswahl an Uhren verschiedener Marken und Modelle; alle, so dass Sie in der Hand ein elegantes Juwel haben.

Genauigkeit, Effizienz und Zuverlässigkeit, kombiniert mit einer langen und herausragenden industriellen Tradition; sind einige der Qualitäten, die die Qualität der Schweizer Uhrmacherei auszeichnen.

Schweizer Armbanduhr

Diese Qualität wird von den Konsumenten oft mit dem Swiss Made Label in Verbindung gebracht. Dieses Label ermächtigt einen Uhrmacher, seine Uhren in „Swiss Made“ zu kennzeichnen, wenn mindestens 60% des Gesamtproduktionspreises der Uhr (und nicht nur ihr Mechanismus) aus der Schweiz kommt.n

Luxus-Schweizer Uhren haben eine breite Palette von Mechanismen und auch Anwendungen, die Sie wählen können. Obwohl diese Eigenschaften für verschiedene Uhren einzigartig sind, wie es bei Schweizer Militäruhren der Fall ist; die sehr ausgeklügelte Mechanismen haben, um atmosphärischen Druck, Kompass und viele andere zu messen.

Wenn Sie nicht wissen, aus welcher Uhr Sie wählen können, haben wir hier viele Uhren höchster Qualität; alle mit unterschiedlichen Mechanismen innerhalb ihres Mechanismus.

Verschiedene Mechanismen der Schweizer Uhren

Alle Uhren sind mit Mechanismen ausgestattet, um die Zeit einzustellen und dann die Zeit zu messen. Dies sind interne Mechanismen, die Nadeln voranbringen und die verschiedenen Anwendungen bewegen; wie ein Datum, ein Chronograph, ein ewiger Kalender, eine GMT-Funktion und viele andere.

Der Mechanismus ist daher ein wesentlicher Bestandteil, um die Genauigkeit Ihrer Uhr zu erhalten; die sonst ohne ihn nicht funktionieren würden.

WelchenUhrmechanismus soll gewählt werden? Es gibt zwei Hauptfamilien von Uhrmachermechanismen:

  • Mechanische Mechanismen
  • Elektronische Mechanismen.
Verschiedene Mechanismusmechanismen von Schweizer Uhren

Erstere bestehen nur aus mechanischen Teilen, wie Rädern und Federn; während letztere über eine elektronische Schaltung verfügen, für die eine Batterie betrieben werden muss (obwohl sie in einigen Fällen auch mit mechanischen Teilen ausgestattet sein können).

Die Wahl eines Mechanismus ist auch eine Funktion Ihres Budgets. Elektronische Mechanismen sind häufiger, kostengünstiger und sehr genau; während mechanische Mechanismen teurer, weniger genau sind und gewartet werden müssen.

Auf den ersten Blick wäre die logische Wahl, mit Einfachheit und Effizienz voranzukommen. Die Wahl einer mechanischen Uhr ist jedoch die Wahl eines Lebensstils; und den Charme einer komplexen Konstruktion.

Mechanischer manueller Montagemechanismus

Oft als manuelle Mechanismen bezeichnet, sind mechanische manuelle Wicklungsmechanismen die ältesten Uhrmechanismen, die jemals hergestellt wurden; und haben ihre Ursprünge im 16. Jahrhundert.

Deshalb sind die meisten alten Uhren mit ihnen ausgestattet. Diese Mechanismen sollten jeden Tag abgeschwindet werden; um optimal zu arbeiten und die Einstellung sollte erfolgen, sobald die Uhr aus dem Handgelenk entfernt wird, um Schäden am Mechanismus zu vermeiden.

Wenn Sie diese Art von Mechanismus durchführen, sollten Sie dies tun, bis Sie ein wenig Spannung in der Krone fühlen und sie nicht erzwingen, weil Sie die Uhr beschädigen könnten.

Mechanischer Mechanismus mit automatischer Montage

Auch als automatische Mechanismen bezeichnet,ist es eine Variante der mechanischen Mechanismen mit manueller Wicklung. Sie speichern Energie durch die natürlichen Mechanismen des Handgelenks des Uhrenbenutzers, durch die Zugabe eines Rotors (auch oszillierende Masse genannt), der die Hauptfeder ewig anhebt, ein System, das 1930 von Rolex erfunden wurde.

Automatische Mechanismen können auch manuell abgelt werden, insbesondere wenn die Uhr länger als die Dauer der Gangreserve des Mechanismus (ca. 40 Stunden) nicht verwendet wurde.

Es ist die beliebteste Art von Mechanismus unter Uhrenliebhabern, weil es kein Seil auf einer täglichen Basis erfordert.

Elektronischer Quarzmechanismus

Quarz-Mechanismen mit einer Batterie als Hauptstromversorgung. Es sendet einen elektrischen Strom an einen kleinen Quarzkristall, um ihn zu elektrifizieren, wodurch Transfers entstehen, die den Mechanismus bewegen und die Nadeln antreiben.

Diese Arten von Mechanismen sind sehr präzise und erfordern fast keine Wartung, mit Ausnahme des Batteriewechsels, der in der Regel 2 Jahre dauert. Ihr Preis ist auch sehr niedrig, weil sie aus sehr wenigen Teilen bestehen.

In den Augen von Uhrenliebhabern sind diese Mechanismen technisch im Vergleich zu mechanischen Mechanismen nicht sehr interessant.

Elektronischer Mechanismus mit Solarquarz

Solarmechanismen sind auch elektronische Mechanismen, die keine Batterie haben. Sie werden von einem kleinen Solarpanel angetrieben, das sich auf dem Zifferblatt befindet; die Sonnenlicht oder künstliches Licht zurückgewinnt, um es in elektrische Energie umzuwandeln, und es dann in einer wiederaufladbaren Batterie oder einem Kondensator aufbewahren.

Diese Energie kann verwendet werden, wenn die Uhr mehrere Monate lang nicht dem Licht ausgesetzt ist. Dies sind Mechanismen, die die Umwelt schützen (wie mechanische Mechanismen), weil sie keinen Batteriewechsel erfordern, der schädliche Chemikalien enthält.

Elektronischer Mechanismus mit kinetischem Quarz

Quarzkier-Mechanismen, auch Autoquartz genannt,sind elektronische Mechanismen, in denen eine oszillierende Masse montiert ist.

Dieser Rotor dreht sich, wie eine automatische Uhr, je nach Handgelenksbewegungen und ständig, um einen elektrischen Strom zu erzeugen, der in einer Batterie oder einem Kondensator gespeichert ist.

Es ist eine relativ seltene Art von Mechanismus auf dem Uhrenmarkt und sehr wenig von anderen Marken verwendet.

Schweizer Uhrenpreise

Wir alle kennen die Qualität und Schönheit der Schweizer Uhrmacherei,wir zweifeln nicht an der harten Arbeit, die mit der Erstellung jedes Stückes einhergeht.

Schweizer Uhrenpreise

Und das macht es sehr geschätzt für Liebhaber und Sammler von Luxus-Schweizer Uhren. Und hier hängt von den Preisen der Schweizer Uhren.

Jedes Schweizer Unternehmen hat einen Preis, der durch Materialien, Mannstunden und viele andere Parameter berechnet wird, dazu müssen wir die Garantie hinzufügen, dass jedes Unternehmen hat, das Renommee, das sie seit Jahren gebaut haben.

Es besteht eine latente Gefahr, wie bei anderen Alltagsprodukten, Schweizer Uhrenreplikaten, diese stehen vor der Tür und haben sehr niedrige Preise, kompensieren aber die Qualität nicht mit dem Kaufpreis.

Aus diesem Grund sollten Sie sich dieser betrügerischen Produkte bewusst sein.

10 Tipps vor dem Kauf einer Schweizer Uhr

10 Tipps vor dem Kauf einer Schweizer Uhr
  1. Wählen Siedie Uhr, die am besten zu Ihrem Lebensstil, Kleidungund nicht zuletzt zu Ihren Gewohnheiten und Geschmäckern passt!
  2. In der Schweiz gibt es mehr als 1.400 Uhrenhersteller. Man muss sich entscheiden, aber man muss eines wissen, nicht alle sind Original Swiss. Die bekanntesten Marken sind nicht so viele, aber wenn Sie eine Uhr haben wollen, können Sie sich für eine Rolex, Cartier oder Patek Philippe entscheiden, die die berühmtesten Uhrenmarken der Welt sind.
  3. Machen Sie sich bereit, einen Mindestpreis von 100 Euro zu zahlen,der Preis spiegelt sich in der höchsten Qualität der Uhr, die Sie kaufen.
  4. Kaufen Sie die Uhr bei einem Ihrer nationalen Distributoren. Was bedeutet das? Nehmen wir an, Sie möchten eine Tissot-Uhr kaufen, auf tissots offizielle Website gehen und nach Distributoren im Land für neue suchen, in der Regel wählen diese Unternehmen Juweliere.
  5. Wählen Sie einen Quarzmechanismus, automatisch mechanisch, mechanisch-manuell, Selbstquarz. In Bezug auf das gewünschte Ziel für die Uhr, die Sie kaufen werden! Jeder Mechanismus verleiht der Uhr ihre eigenen Besonderheiten.
  6. In Bezug auf das Material des Uhrengehäuses, wenn Sie viel klingen oder wenn Sie in einer korrosiven Umgebung arbeiten; wählt eine Uhr mit einem Edelstahlgehäuse aus. Uhren mit einem 14-karatigen oder 18-karat goldenen Gehäuse helfen Ihnen, es zu vermeiden. Schweizer Uhren für Männer sind die mit den meisten Misshandlungen. Aber seien Sie vorsichtig, die meisten vergoldeten Uhren haben begrenzte Spannung. Nach der Philosophie der Schweizer Uhrenhersteller sind Golduhren gebrauchte Uhren (keine Uhren zum Waschen, zum Beispiel das Auto mit ihnen zur Hand).
  7. Bei der Wahl des Zifferblatts ist es Ihr Hauptziel, Ihre Sehschärfe zu entsprechen. Daher eine Person, die, nicht gut, sollte eine schwarze Kugel mit dicken Zeichen (Ziffern) bevorzugen. In Bezug auf Schweizer Uhren für Frauen, gibt es ein Problem, diese müssen empfindlich sein, und mit großen Zahlen ist keine Option, so müssen Sie die, die am besten zu Ihrem täglichen Leben passt wählen.
  8. In Bezug auf die Uhrversion melden Sie Ihre tägliche Aktivität.
  9. Prüfen Sie, ob Sie Garantieservice haben! Die Garantie beträgt in der Regel 12 Monate ab Kaufdatum und wird nur gewährt, wenn die Uhr unter normalen Bedingungen verwendet wurde. Der Vorschlag, die Uhr zu ersetzen, die während der Garantiezeit nicht mehr funktioniert, ist ein potenziellesGefahrensignal. Alle Schweizer Exportuhren benötigen inländische Distributoren, um über spezialisierte Servicezentren und Originalteilelager zu verfügen. Er ist auch direkt an Uhrenreparaturen beteiligt.
  10. Vergessen Sie nicht die Verpflichtung, die Uhr, die Sie gekauft haben, als neu zu halten! Wir nähern uns einem neuen Beispiel. Auf einer Metallarmbanduhr; Es wird empfohlen, es mit hochwertiger Seife und Wasser zu waschen, um Staub zu entfernen und die anfängliche Elastizität wiederherzustellen.

Dieser Vorgang erfordert nicht die Verwendung eines spezialisierten Dienstes. Aber für jede Reparatur, oder für eine regelmäßige Überprüfung, von 2 bis 4 Jahren, müssen Sie auf spezialisierte Intervention zurückgreifen. Stellen Sie in diesem Zusammenhang sicher, dass die Vertriebsgesellschaft über einen Service verfügt, der Interventionen nach der Garantie sicherstellt.